Podiumsdiskussion: Die neuen Rechten auf dem Vormarsch – Was tun gegen AfD und Co?

Seit dem Einzug der AfD in den Landtag vor einem Jahr ist klar: die selbsternannte Alternative für Deutschland hat sich auch in Baden-Württemberg etabliert. Wo Stimmen nach der Spaltung 2015 noch mutmaßten, die Partei würde sich selbst zerlegen, herrscht heute Ratlosigkeit angesichts ihrer Erfolge.

Ungeniert spielen die neuen Rechten mit Ängsten, Ressentiments und völkischen Gedanken. Sie machen Stimmung gegen Flüchtlinge und setzen auf einen wertkonservativen Rollback gegen feministische Errungenschaften. Bei einem Teil der Bevölkerung kann die AfD damit weiter punkten. Ein zweistelliger Einzug in den Bundestag im September dieses Jahres scheint der Partei sicher.

Dabei schwimmen Petry, Meuthen und Co. auf einer Welle, die überall in Europa und weltweit rechte Populisten in die Parlamente und an die Hebel der Macht spült – flankiert von rassistischen Straßenmobilisierungen, reaktionären Think-Tanks und einer eigenen Realität zwischen „Fake News“ und „alternativen Fakten“.

Angesichts dieses Rechtsrucks stellen sich viele Fragen: Warum suchen viele Menschen eine Alternative rechts außen? Wie sollen demokratische und fortschrittliche Kräfte mit der AfD umgehen? Sind Ausgrenzung und Protest das Mittel der Wahl? Wie können die neuen Rechten inhaltlich gestellt werden? Braucht es breite Bündnisse, parlamentarische Mehrheiten oder gar eine Offensive von links?

Auf dem Podium diskutieren:
• Luisa Boos, Generalsekretärin der SPD Baden-Württemberg
• Hannah Eberle, Sprecherin der Interventionistischen Linken (IL) und des Bündnisses „Blockupy“
• Oliver Hildenbrand, Landesvorsitzender von Bündnis 90/Die Grünen Baden-Württemberg
• Bernd Riexinger, Vorsitzender der Partei DIE LINKE

Mittwoch, 29. März 2017 | Deutschhofkeller Heilbronn
Einlass: 19.00 Uhr | Beginn: 19:30 Uhr

Eine Veranstaltung des Netzwerks gegen Rechts Heilbronn

Gegen die Armut der herrschenden Politik!

Wir beteiligen uns am 18.März 2017 an der Demonstration des Bündnisses „NoG20 Baden-Baden“ mit einem eigenen Grenzenlos-Block. Fahrt mit uns gemeinsam mit dem Zug nach Baden-Baden:
Samstag, 18März 2017 | 9.15 Uhr | Heilbronn Hauptbahnhof

Trump, Erdogan, Merkel, Putin und 16 weitere Schattierungen des traurig-grauen Kapitalismus werden diesen Sommer nach Hamburg kommen. Mit ihrer Inszenierung der Macht inmitten des Schanzenviertels schreibt der Wanderzirkus G20 ein weiteres trauriges Kapitel. Im Vorfeld treffen sich am 17. & 18. März 2017 ihre Finanzminister*innen in Baden-Baden. Continue reading „Gegen die Armut der herrschenden Politik!“

Podiumsdiskussion: Die neuen Rechten auf dem Vormarsch – Was tun gegen AfD und Co?

Seit dem Einzug der AfD in den Landtag vor einem Jahr ist klar: die selbsternannte Alternative für Deutschland hat sich auch in Baden-Württemberg etabliert. Wo Stimmen nach der Spaltung 2015 noch mutmaßten, die Partei würde sich selbst zerlegen, herrscht heute Ratlosigkeit angesichts ihrer Erfolge.

Ungeniert spielen die neuen Rechten mit Ängsten, Ressentiments und völkischen Gedanken. Sie machen Stimmung gegen Flüchtlinge und setzen auf einen wertkonservativen Rollback gegen feministische Errungenschaften. Bei einem Teil der Bevölkerung kann die AfD damit weiter punkten. Ein zweistelliger Einzug in den Bundestag im September dieses Jahres scheint der Partei sicher. Continue reading „Podiumsdiskussion: Die neuen Rechten auf dem Vormarsch – Was tun gegen AfD und Co?“

G20-Finanzministertreffen in Baden-Baden: Gegen die Armut der herrschenden Politik!

badenbaden

Zwischen Schwarzwald Idylle und Casino Atmosphäre treffen sich am 17.& 18. März 2017 die Finanzminister_innen der G20-Staaten in Baden-Baden. Im Glashaus sitzend stimmen sie sich ein, um den kriselenden Kapitalismus auf Kosten von Großteilen der Weltbevölkerung abzusichern. Doch wo sich die Verantwortlichen der Armuts- und Krisenpolitik treffen, werden auch wir sein! Während sie die Interessen der Banken und Großinvestoren schützen, gehen wir gemeinsam für eine solidarische Welt jenseits des Kapitalismus auf die Straße. Continue reading „G20-Finanzministertreffen in Baden-Baden: Gegen die Armut der herrschenden Politik!“

Aktionskonferenz gegen den G20-Gipfel 2017 in Hamburg

banner_g20_konferenzAm 7. und 8. Juli 2017 soll in Hamburg der G20-Gipfel stattfinden. Die Regierungschefs und –chefinnen der 19 reichsten und mächtigsten Staaten der Erde, begleitet von 6.000 Delegationsmitgliedern, umschwärmt und dauerfotografiert von erwarteten 3.000 Journalist_innen und natürlich abgeriegelt und geschützt von einer Polizei- und Geheimdienstarmee von mindestens 10.000 Einsatzkräften. All dies soll mitten in Hamburg stattfinden: in den Messehallen, im Rathaus, in der Elbphilharmonie. Continue reading „Aktionskonferenz gegen den G20-Gipfel 2017 in Hamburg“

Organisieren und intervenieren!

il logoDie Spatzen haben es längst von den Dächern gepfiffen. Wir sind jetzt Teil der Interventionistischen Linken (IL). Gemeinsam mit vielen unterschiedlichen Gruppen und Menschen in Deutschland und Österreich wollen wir am Aufbau einer starken und handlungsfähigen außerparlamentarischen Linken mitwirken.
Wir haben das Ziel vor Augen, unsere Arbeit an einer nachhaltigen lokalen Verankerung in Heilbronn mit der Perspektive einer überregionalen Organisierung zu verbinden.
Sechs Jahre nach der Gründung der „Revolutionären Linken Heilbronn“ und zwei Jahre nach der Initiierung der „Organisierten Linken Heilbronn“ (OL) erscheint uns der Schritt in die IL nur folgerichtig. Auch wenn die wenigsten von uns diesen Weg seit 2009 von Anfang an gemeinsam gegangen sind, sehen wir alle den Beitritt zur IL auch als Ausdruck eines langen – und nicht immer einfachen – Entwicklungsprozesses. Continue reading „Organisieren und intervenieren!“