Solidarität mit Rojava! – Veranstaltungsreihe vom 28. März – 28. April 2015

Solidaritaet mit Rojava VA ReiheRojava, Kobanê und der Kampf gegen den Islamischen Staat (IS) durch die Volks- und Frauenverteidigungskräfte YPG und YPJ waren Ende letzten Jahres in aller Munde und in den Medien dauerhaft präsent. Spätestens seit der Befreiung der Stadt Kobanê hat die mediale Aufmerksamkeit für Rojava, die Autonomieregion in Westkurdistan und deren Kampf für eine rätedemokratische, selbstverwaltete Gesellschaft merklich abgenommen. Doch die Kämpfe gegen den IS gehen weiter, viele Gebiete sind noch nicht befreit. Die zerstörte Stadt Kobanê wird wieder aufgebaut und die Gesellschaft hält an der Idee der Selbstverwaltung durch den demokratischen Konföderalismus fest. Continue reading „Solidarität mit Rojava! – Veranstaltungsreihe vom 28. März – 28. April 2015“

Werner Rätz über Blockupy und die europäische Krisenpolitik

Blockupy-Veranstaltung mit Werner Rätz 2015Der Termin zur offiziellen Eröffnung des Neubaus der Europäischen Zentralbank (EZB) rückt immer näher. Am 18. März 2015 will in Frankfurt am Main einer der Krisenakteure der Troika den 1,3 Milliarden teuren Neubau und die jahrelange Austeritätspolitik feiern.
Doch nicht nur in den krisengeplagten Ländern, auch lokal, in Bündnissen und Initiativen in der BRD und Europa formiert sich Protest. Continue reading „Werner Rätz über Blockupy und die europäische Krisenpolitik“

Blockupy 2015: Transnationale Aktionen gegen die EZB-Eröffnung

HN goes Blockupy 2015Am 18. März 2015 will die Europäische Zentralbank (EZB) in Frankfurt am Main ihr neues Hauptquartier eröffnen. Für den 185 Meter hohen Zwillingsturm, der mit seinem Sicherheitszaun und Burggraben einer Festung gleicht, wurde die schwindelerregende Summe von 1,3 Milliarden Euro ausgegeben. Diese einschüchternde Architektur der Macht zeigt deutlich die Distanz zwischen den politischen und ökonomischen Eliten und den Menschen. Continue reading „Blockupy 2015: Transnationale Aktionen gegen die EZB-Eröffnung“

Freiheit für Tomás Elgorriaga Kunze!

tomas05b_smallAm 31. Oktober 2014 wurde Tomas Elgorriaga Kunze in Mannheim verhaftet. Der 1963 geborene Baske lebte bis zu seiner Verhaftung in Freiburg und arbeitete an der Universität. Er ist einer der vielen baskischen Flüchtlinge, die aufgrund des Konfliktes zwischen dem Baskenland und den Staaten Spanien und Frankreich, seine Heimat verlassen mussten. Continue reading „Freiheit für Tomás Elgorriaga Kunze!“

Mehr als 400 Menschen auf der Straße für Rojava und gegen das PKK-Verbot

TranspiÜber 400 Menschen beteiligten sich heute, am 15. November 2014, an einer Demonstration unter dem Motto „Solidarität mit Kobanê! Weg mit dem PKK-Verbot!“ in Heilbronn. Die Demonstration startete am Bahnhof und verlief über die Weststraße, Südstraße, Rosenbergstraße, Rollwagstraße, am Wollhaus vorbei über die Allee und dann auf der Kaiserstraße durch die Innenstadt und wieder zurück zum Bahnhof. Continue reading „Mehr als 400 Menschen auf der Straße für Rojava und gegen das PKK-Verbot“

Solidarität mit Kobanê! Weg mit dem PKK- Verbot!

Solidarität mit Kobanê - Weg mit dem PKK- VerbotSeit über einem Monat leistet die Stadt Kobanê Widerstand gegen die Terroristen des IS. Während viele Beobachter schon häufig den Sieg der Islamisten ausgerufen hatten, verteidigen die KämpferInnen der YPG/YPJ die Stadt unter Einsatz ihres Lebens weiter.
Auch wenn inzwischen 150 Peschmerga-KämpferInnen über die Grenze gelassen wurden, ist die Situation noch immer schwierig. Nachdem die IS-Terroristen die Stadt bisher nicht einnehmen konnten, setzen sie jetzt alles darauf, so viel Schaden wie möglich an zu richten und beschießen Kobanê mit schweren Geschützen. Continue reading „Solidarität mit Kobanê! Weg mit dem PKK- Verbot!“

Solidarität mit Kobanê – 500 Menschen demonstrieren durch Heilbronn

Kobane Spontandemo 10.10.2014Am Freitag, den 10. Oktober 2014, gingen in Heilbronn rund 500 Menschen auf die Straße, um sich mit den Menschen in der eingeschlossenen westkurdischen Stadt Kobanê zu solidarisieren.
An einer Kundgebung in der Unteren Neckarstraße vor dem Hallenbad beteiligten sich zunächst über 300 Personen – darunter vor allem Kurdinnen und Kurden und internationalistische Linke aus der Region. Continue reading „Solidarität mit Kobanê – 500 Menschen demonstrieren durch Heilbronn“

Jürgen Wagner über deutsche Großmachtpolitik

Jürgen Wagner in Heilbronn 2014Im Rahmen unserer diesjährigen Mobilisierung zum Antikriegstag war am 4. September 2014 der Politikwissenschaftler Jürgen Wagner von der Informationsstelle Militarisierung (IMI) aus Tübingen in Heilbronn zu Gast. Im Sozialen Zentrum Käthe hielt er vor etwa 40 Besucher*innen einen Vortrag unter dem Titel „Deutsche Weltmachtpolitik seit 1990“ und spannte dabei einen großen Bogen von der Formierung der BRD als Großmacht in den 1990er Jahren bis hin zur aktuellen Machtpolitik in der Ukraine. Continue reading „Jürgen Wagner über deutsche Großmachtpolitik“

From crisis to resistance – Auf nach Nürnberg!

OA Aufruf 4.Oktober 2014Am 4. Oktober 2014 findet im Vorfeld der Mobilisierung gegen die EZB-Eröffnung eine überregionale Demonstration zum Bundesamt für Migration und der Bundesagentur für Arbeit in Nürnberg statt. Unter dem Motto „From crisis to resistance – Verarmungspolitik angreifen! Bleiberecht durchsetzen! Gemeinsam den revolutionären Kampf im Alltag organisieren.“ rufen verschiedene Gruppen zu einem antikapitalistischen Block in der Demo auf. Continue reading „From crisis to resistance – Auf nach Nürnberg!“

Antikriegstag 2014

1. September 2014 Heilbronn_Fahrrad-Tour ist unterwegsZum Antikriegstag am 1. September 2014 fanden zum ersten Mal seit vielen Jahren eigenständige Aktivitäten linker Kräfte in Heilbronn statt. In einem längeren Aufruftext hatten wir als Organisierte Linke Heilbronn (OL) unter dem Motto „Auf die Straße gegen den deutschen Imperialismus“ die Kontinuität deutscher imperialistischer Politik vom Beginn des Ersten Weltkrieges 1914 bis heute in den Vordergrund gestellt. Continue reading „Antikriegstag 2014“

100 Jahre 1. Weltkrieg – Auf die Straße gegen den deutschen Imperialismus!

Antikriegstag 2014Seit 1959 wird in Deutschland der Jahrestag des deutschen Überfalls auf Polen am 1. September 1939 als Antikriegstag begangen. An diesem Tag gehen auch dieses Jahr wieder in vielen Städten Menschen auf die Straße und machen die Kämpfe und  Bewegungen gegen Krieg und Militarisierung sichtbar. Denn die Frage nach Krieg und Frieden ist auch heute noch brandaktuell. Continue reading „100 Jahre 1. Weltkrieg – Auf die Straße gegen den deutschen Imperialismus!“

20 Jahre später: Halim Dener – bundesweite Kampagne

halimdenerVor 20 Jahren, am 29. Juni 1994, wurde Halim Dener von einem deutschen SEK- Polizisten beim Kleben von Plakaten der „Nationalen Befreiungsfront Kurdistans“ (ERNK) getötet. Der im Juni 1997 frei gesprochene Beamte schoss dem 16- jährigen Kurden aus nächster Nähe in den Rücken. Eine bundesweite Kampagne erinnert im Jahr 2014 an Halim und die Situation 1993/ 1994 und stellt sie in den Kontext der heutigen Situation in Kurdistan. Continue reading „20 Jahre später: Halim Dener – bundesweite Kampagne“

Gemeinsame Erklärung von verschiedenen Gruppen der radikalen Linken zu Blockupy & G7/G8

1.Mai 2013 DGB-DemoIn den letz­ten Wochen haben sich mehr­fach Akti­vis­tIn­nen aus unter­schied­li­chen Spek­tren der radi­ka­len Lin­ken getrof­fen und bera­ten, was unser Bei­trag zur Mobi­li­sie­rung auf die Blockupy-Aktionstage anläss­lich der Neu­er­öff­nung der EZB im Herbst/Winter in Frank­furt sein wird. Bei allen wei­ter­hin beste­hen­den Unter­schie­den in unse­ren Ana­ly­sen und Stra­te­gien waren wir uns einig, dass wir dazu bei­tra­gen wol­len, dass die im Rah­men der Blockupy-Aktionstage orga­ni­sier­ten Akti­vi­tä­ten ein Erfolg werden. Continue reading „Gemeinsame Erklärung von verschiedenen Gruppen der radikalen Linken zu Blockupy & G7/G8“

global crisis – local resistance. Kapitalismus überwinden!

110050Im Mai 2014 werden viele Menschen auf die Straßen gehen.
An den unterschiedlichsten Orten und in allen möglichen Regionen werden sie sich in Innenstädten versammeln, Plätze besetzen und mit Leben füllen.
Bundesweit werden es Tausende und international Millionen sein, die für ihre Rechte und ein würdevolles Leben ohne Armut, Ausbeutung, Krieg und Unterdrückung demonstrieren. Continue reading „global crisis – local resistance. Kapitalismus überwinden!“

Solidarität mit Rojava!

hn rojava 2014Seit dem Mai 2011 ist in Ro­ja­va im west­li­chen Kur­dis­tan und Nord­os­ten Sy­ri­ens eine Um­ge­stal­tung der ge­sell­schaft­li­chen Ver­hält­nis­se im Gange, die eine Per­spek­ti­ve für die kur­di­sche Frei­heits­be­we­gung bie­tet und als weg­wei­send für die ge­sam­te von Krieg und Zer­stö­rung ge­präg­te Re­gi­on im Mitt­le­ren Osten an­ge­se­hen wer­den kann. Continue reading „Solidarität mit Rojava!“

Solidarität mit den Refugees in Heilbronn!

refugee hn 2014Heute am 25. Januar 2014 demonstrierten in der Heilbronner Innenstadt rund 100 unter anderem aus dem Irak, dem Iran, Syrien und Ländern Afrikas geflüchtete Menschen gemeinsam mit solidarischen Unterstützerinnen und Unterstützern.

Die Demonstration stand unter dem Motto „Bargeld statt Sachleistungen! Schluss mit der Diskriminierung von Flüchtlingen!“ und richtete sich in erster Linie gegen das „Punkte-System“, nach dem die Geflüchteten im Landkreis Heilbronn mit Lebensmitteln versorgt werden. Continue reading „Solidarität mit den Refugees in Heilbronn!“

Von Heilbronn nach München: Gegen die 50.NATO-Sicherheitskonferenz!

hn siko 2014Die sogenannte „Münchner Sicherheitskonferenz“ (Siko) ist das weltweit größte Treffen von internationalen Kriegspolitikern, hochrangigen Militärs und einflussreichen Vertretern der Rüstungsindustrie, um die Strategien zur Sicherung von machtpolitischen Interessen der imperialistischen Staaten zu besprechen.

Seit 1963 findet die „Sicherheitskonferenz“ im Grand Hotel „Bayrischer Hof“ in München statt. Continue reading „Von Heilbronn nach München: Gegen die 50.NATO-Sicherheitskonferenz!“

Für ein kämpferisches 2014! Ein Blick auf das Jahr 2013 und in die Zukunft.

rückblick2013
Das Jahr 2013 ist vorbei und lieferte mehr Gründe für Protest und Widerstand gegen die bestehenden gesellschaftlichen Verhältnisse, als wir an dieser Stelle aufzählen können: weitere Verarmung und Abbau demokratischer und sozialer Rechte unter dem europäischen Troika- Regime, Kriegsdrohungen gegen Syrien, staatliche Menschenjagd auf Geflüchtete an Europas Außengrenzen und in deutschen Städten, rassistische „Bürgerinitiativen“ gegen Flüchtlingsheime und nicht zuletzt NSU und Verfassungsschutz. Continue reading „Für ein kämpferisches 2014! Ein Blick auf das Jahr 2013 und in die Zukunft.“