Werner Rätz über Blockupy und die europäische Krisenpolitik

Blockupy-Veranstaltung mit Werner Rätz 2015Der Termin zur offiziellen Eröffnung des Neubaus der Europäischen Zentralbank (EZB) rückt immer näher. Am 18. März 2015 will in Frankfurt am Main einer der Krisenakteure der Troika den 1,3 Milliarden teuren Neubau und die jahrelange Austeritätspolitik feiern.
Doch nicht nur in den krisengeplagten Ländern, auch lokal, in Bündnissen und Initiativen in der BRD und Europa formiert sich Protest. Wütende Menschen und entschlossene Aktivist*innen werden daher rund um den Eurotower blockieren. Ziel ist es, dieses Event der Macht zu stören und den kapitalistischen Alltag zu unterbrechen.

Ein großer Teil der in (Süd-) Europa lebenden Bevölkerung hat unter den Folgen der von der Troika angeordneten Kürzungen und Privatisierungen zu leiden. Es gibt nichts zu feiern angesichts der Spar- und Verarmungspolitik. Auch in Heilbronn hat sich das Blockupy-Bündnis entschlossen, eine gemeinsame Busfahrt am 18. März nach Frankfurt zu organisieren. Wir werden gemeinsam, entschlossen und solidarisch ihre Party blockieren.

Am 12. März 2015 wird Werner Rätz für eine Mobilisierungs- und Informationsveranstaltung in Heilbronn zu Gast sein. Rätz ist Mitglied der Informationsstelle Lateinamerika in Bonn und Teil des Blockupy-Koordinierungskreises. Er war Mitbegründer von attac Deutschland und ist dort bis heute aktiv.

Donnerstag, 12. März 2015 | 19.30 Uhr | Gewerkschaftshaus in der Gartenstr. 64 in Heilbronn

https://blockupyhn.wordpress.com/

You Might Also Like