Antifa Heilbronn outet JN-Stützpunktleiterin

isabel zentarra2011Im Juni 2013 outeten organisierte Heilbronner Antifaschist*innen die JN-Stützpunktleiterin Isabel Zentarra aus Lauffen am Neckar. Die Chefin der lokalen NPD-Jugendorganisation „Jungen Nationaldemokraten“ (JN) studierte Verwaltungswissenschaften an der Fachhochschule Kehl und strebte eine Karriere als Beamtin an.

Die Antifas berichten unter anderem über Zentarra:

„Nach ihrem Abitur am Hölderlin- Gymnasium in Lauffen am Neckar im Jahr 2011 begann Isabel Zentarra ein verwaltungswissenschaftliches Studium an der Fachhochschule in Kehl mit dem Ziel, danach im gehobenen Verwaltungsdienst zu arbeiten. Im Rahmen ihres Studiums absolvierte die Faschistin im Jahr 2011 ein sechsmonatiges Praktikum bei der Stadt Lauffen, in dessen Verlauf sie in der Stadtkämmerei und in weiteren Ämtern eingesetzt wurde.“

„Verschwiegen hat Isabel Zentarra allerdings ihr umfangreiches Engagement als Nazi- Aktivistin und Leiterin des „Stützpunktes Heilbronn“ der NPD- Jugendorganisation „Junge Nationaldemokraten“ (JN) bzw. als Mitglied des Heilbronner NPD- Kreisverbandes.
Isabel Zentarra ist als „Stützpunktleiterin“für die Anwerbung und Betreuung junger „Kameradinnen und Kameraden“ verantwortlich und nimmt regelmäßig an den Stammtischen des NPD- Kreisverbandes Heilbronn teil, z.B. am 19.April 2013 in der Sport- Gaststätte „Zum Nordmann“ in Kirchheim am Neckar.“

„Isabel Zentarra aus Lauffen am Neckar versucht, ihr Gesicht bei Naziaufmärschen hinter großen Sonnenbrillen und unter Kapuzen zu verbergen und ihre Tätigkeit als JN- „Stützpunktleiterin“ zu verheimlichen, um als zukünftige Beamtin eine Stelle im offiziell „verhassten“ Staat zu bekommen. Als Praktikantin der Stadt Lauffen hatte sie möglicherweise bereits Zugriff auf sensible persönliche Daten von Bürgerinnen und Bürgern.

„Isabel Zentarra weiß genau, was sie tut. Sie ist keine Mitläuferin, sondern eine überzeugte Faschistin.
Ihre intellektuellen Fähigkeiten, die sie als Preisträgerin des „Historischen Vereins Heilbronn“ für ihre Abiturleistungen im Fach Geschichte 2011 unter Beweis stellte und die sie jetzt in ihrem Studium ausbauen möchte, setzt sie für die Nazi- Partei NPD ein.
Wir haben uns deshalb dazu entschlossen, Isabel Zentarra aus der Anonymität zu reissen.“

Quelle: Vollständiges Outing bei linksunten.indymedia.org

You Might Also Like