Gedenken an Werner Weickum

Gestern Abend haben wir am Eppinger Bahnhof Werner Weickum gedacht. Am 19. Juli 1996 wurde der erst 44-jährige dort von mehreren Nazis ausgeraubt, brutal misshandelt und getötet. Im anschließenden Gerichtsverfahren wurden zwei Faschisten zu lebenslanger Haft verurteilt und weitere erhielten Jugendstrafen. Das Heilbronner Landgericht stellte damals jedoch fest, dass zwar die faschistische Einstellung der Täter die ideologische Grundlage des Mordes geliefert habe, aber für die Tat nicht ausschlaggebend gewesen sei. Continue reading “Gedenken an Werner Weickum”

Rassismus ist keine Alternative – Auf die Straße gegen die AfD!

Alice Weidel kommt am 20. Juli 2018 in die Heilbronner Harmonie. Sie ist nicht nur Co-Vorsitzende der AfD Bundestagsfraktion, sondern seit Frauke Petrys Austritt auch die neue Vorzeige-Rassistin der rechten Partei. So ist sie beispielsweise der Überzeugung, dass die politische Korrektheit «auf den Müllhaufen der Geschichte» gehöre und Sinti, Roma und Araber «kulturfremde Völker» seien, von denen «wir überschwemmt werden». Continue reading “Rassismus ist keine Alternative – Auf die Straße gegen die AfD!”

IL-Tresen Juli: Theorie? Praxis!

Wie es der Zufall so will, findet an unserem IL-Tresen im Juli eine Veranstaltung der AfD mit Alice Weidel in der Harmonie Heilbronn statt. Den IL-Tresen deswegen absagen? Quatsch! Wir nutzen den Anlass, um gemeinsam auf die Straße zu gehen. Rassismus hat in Heilbronn nichts zu suchen und das werden wir am 20. Juli 2018, ab 18 Uhr auch deutlich auf die Straße bringen! Continue reading “IL-Tresen Juli: Theorie? Praxis!”

NSU: Kein Ende in Sicht – Interview mit NSU-Watch BaWü

Der zweite NSU-Untersuchungsausschuss des Stuttgarter Landtags geht seinem Ende entgegen. Nach der Sommerpause wird der Abschlussbericht erstellt und die Ergebnisse der letzten Jahre präsentiert. Bereits seit Beginn des ersten Untersuchungsausschusses im November 2014 beobachtet ihr dessen Arbeit. Welche neuen Erkenntnisse konnten die Abgeordneten in dieser Zeit zu Tage tragen, die nicht bereits im Prozess in München oder in anderen Untersuchungsausschüssen gewonnen wurden? Continue reading “NSU: Kein Ende in Sicht – Interview mit NSU-Watch BaWü”

Kein Schlussstrich – Bundesweite Straßenumbenennungen zum Ende des NSU-Prozesses

Aktivist*innen der Interventionistischen Linken (IL) haben heute in über 20 Städten mehr als 200 Straßen umbenannt und mit den Namen der Opfer des NSU versehen. Kurz vor dem Ende des NSU-Prozesse soll damit das Gedenken an die Opfer des Terrornetzwerks in den Mittelpunkt gerückt werden. Für die Umbennenungen wurden bevorzugt Straßen ausgesucht, die NS-belastete Namen trugen und deren Umbenennung längst überfällig war. Continue reading “Kein Schlussstrich – Bundesweite Straßenumbenennungen zum Ende des NSU-Prozesses”

Pressemitteilung zum #KonfettiGate

Die Organisierte Linke Heilbronn (IL) kritisiert die Ermittlungen der Polizei im Zuge der Konfetti Aktion auf dem Wartberg scharf. Mit dem völlig überzogenen Polizeieinsatz habe die Polizeiführung den Eindruck vermittelt, es habe sich um einen gefährlichen Angriff auf Leib und Leben der AfD gehandelt. Selbst nachdem klar wurde, dass es sich keineswegs um Schüsse, Continue reading “Pressemitteilung zum #KonfettiGate”

IL-Tresen: Was ist heute noch antagonistisch?

Die Zeiten haben sich geändert. Die Studentenbewegung der 68er, die militanten Strukturen der 70er und 80er Jahre, autonome Hausbesetzer*innenbewegung und nicht zuletzt der militante Antifaschismus der 90er Jahre, sie alle sind – um es platt auszudrücken – Geschichte. Geblieben ist der Anspruch einer radikalen Linken, unversöhnlich und als antagonistischer Gegenspieler den bestehenden Verhältnissen gegenüber zu stehen. Doch, um es mit den Worten unserer Frankfurter Genoss*innen auszudrücken: Continue reading “IL-Tresen: Was ist heute noch antagonistisch?”

Zeitung “dazwischengehen” erschienen!

Im Vorfeld des 1. Mai 2018 ist unsere Zeitung “dazwischengehen” erschienen (hier downloaden). Der Titel ist kein Zufall, als Teil der Interventionistischen Linken (IL) arbeiten wir am Aufbau einer starken außerparlamentarischen Linken, die dazwischen geht. Was wir genau damit meinen findet ihr auf der Rückseite der diesjährigen Zeitung. Continue reading “Zeitung “dazwischengehen” erschienen!”

Eindrücke des 1.Mai 2018

Knapp 150 Menschen waren am 1. Mai 2018 mit uns im antikapitalistischen Block auf der Straße. Laut, bunt und entschlossen haben wir unserer Forderung nach einer solidarischen Gesellschaft Ausdruck verliehen. Mit dem Zeigen der Symbole der YPG und YPJ haben wir uns solidarisch auf den Kampf der kurdischen Bewegung in Rojava bezogen. Bundesweit wurde massenhaft unter dem Hashtag #FlaggeZeigen das Verbot der Symbole der kurdischen Bewegung unterlaufen und somit außer Kraft gesetzt. Continue reading “Eindrücke des 1.Mai 2018”

1. Mai 2018: Be part of progress!

Es ist wieder soweit, der 1.Mai steht vor der Tür. Wie jedes Jahr gehen wir gemeinsam für eine Perspektive fernab der kapitalistischen Zustände auf die Straße. Das ist auch trotz der über hundertjährigen Geschichte des Kampftages der Arbeiter*innenklasse dringend notwendig.

Kapitalisten führen den Klassenkampf von oben mit harten Bandagen. Ausbau von Leiharbeit, Harz 4 und prekäre Beschäftigung sind Beispiele dafür. Rassisten wie AfD und Co. treiben einen Keil in die Gesellschaft und versuchen sie durch rechten Hass und Antifeminismus zu spalten. Dem deutschen Staat klebt Blut an den Händen von den unzähligen Waffendeals mit Kriegstreibern und Despoten. Das alles wollen wir überwinden und hinter uns lassen – auf dem Trümmerhaufen der Geschichte! Continue reading “1. Mai 2018: Be part of progress!”

Lautstarke Nachhilfestunde für AfD-Nachwuchs

Bericht des Netzwerk gegen Rechts Heilbronn (NgR), zum Versuch der “Jungen Alternative Heilbronn” (JA) mit einer Kundgebung auf dem Friedensplatz in Heilbronn Fuß zu fassen.

Der Versuch des Heilbronner AfD-Nachwuchses „Junge Alternative“ (JA), auf dem Friedensplatz um jugendliche Wählerinnen und Wähler zu werben, wurde für die Rechten am vergangenen Montag zum Flop. Continue reading “Lautstarke Nachhilfestunde für AfD-Nachwuchs”

300 Menschen setzen nach dem rassistischen Messerangriff ein Zeichen

Knapp 300 Menschen kamen am Abend des 23. Februar 2018 auf dem Heilbronner Marktplatz zusammen, um mit einer Mahnwache gegen rechte Gewalt zu protestieren. Hintergrund war der rassistisch motivierte Angriff eines 70-jährigen Mannes mit einem Messer auf drei Geflüchtete, die sich am 17. Februar 2018 vor der Heilbronner Kilianskirche aufgehalten hatten. Ein 17-Jähriger aus Afghanistan erlitt dabei eine schwere Verletzung und musste mehrere Tage im Krankenhaus behandelt werden. Continue reading “300 Menschen setzen nach dem rassistischen Messerangriff ein Zeichen”

Mahnwache gegen rechte Gewalt

Am vergangenen Samstag wurde die Heilbronner Kaiserstraße zum Tatort. Ohne Vorwarnung griff vor der Kilianskirche ein 70-Jähriger mit einem Messer drei junge Geflüchtete an. Ein 17-Jähriger aus Afghanistan wurde dabei schwer verletzt. Ein Syrer und ein Iraker kamen mit leichten Verletzungen davon.

Jetzt, einige Tage später, haben wir Gewissheit: der Täter handelte aus rassistischen Motiven. Seine Opfer haben nur eines gemeinsam Continue reading “Mahnwache gegen rechte Gewalt”

Betriebsratswahlen 2018: Rassisten machen mobil

Nach der Bundestagswahl ist vor den Betriebsratswahlen. Während die selbsternannte “Alternative für Deutschland” (AfD) mit ihrem rassistischen Programm im September 12,6% der Wählerstimmen erringen konnte, bleibt ihr der Weg in die Betriebsratsgremien verwehrt. Doch der Erfolg der rechten Partei soll nicht an den Toren Continue reading “Betriebsratswahlen 2018: Rassisten machen mobil”

Kein Schlussstrich! 4 Jahre NSU-Prozess

Das “Bündnis gegen Naziterror und Rassismus” ruft  zu einer Demonstration und Kundgebung zu Beginn der Urteilsverkündung im NSU-Prozess in München. Wir unterstützen den Aufruf und werden uns am Tag X an den Aktionen und der Demonstration in München beteiligen. Nähere Informationen zur Anreise werden folgen.

Am 6. Mai 2013 begann vor dem Oberlandesgericht München der Prozess gegen Beate Zschäpe, André Eminger, Holger Gerlach, Ralf Wohlleben und Carsten Sch. Voraussichtlich im Sommer 2017 wird der Prozess nach etwa 400 Verhandlungstagen zu Ende gehen. Unabhängig davon, welchen Ausgang der Prozess nimmt: Für uns bleiben mehr Fragen als Antworten. Wir werden daher zum Prozessende zusammen auf die Straße gehen. Denn wir werden den NSU nicht zu den Akten legen. Continue reading “Kein Schlussstrich! 4 Jahre NSU-Prozess”

Poetry Slam und Tanz-Demo gegen AfD-Veranstaltung

Am 17. September 2017 tauschen wir unsere Trillerpfeifen gegen ein Mikrofon, unsere Parolen gegen wummernde Bässe. Die AfD feiert an diesem Tag ihren Wahlkampfabschluss in der Harmonie. Wir feiern die Vielfalt unserer Stadt. Das ist auch dringend notwendig, denn die AfD und andere rechte Demagogen wollen uns weismachen, wir müssten einen Kulturkampf gegeneinander führen. Sie hetzen gegen vermeintlich „Fremde“ und „unnatürliche“ Lebensformen, spalten an künstlich gezogenen Grenzen unsere Gesellschaft und verbreiten Hass. Das ist also diese deutsche “Leitkultur”, der alle zu folgen haben? Nicht mit uns! Unsere Leitkultur heißt Solidarität. Für alle und mit allen. Continue reading “Poetry Slam und Tanz-Demo gegen AfD-Veranstaltung”

Rassismus ist keine Alternative – Auf die Straße gegen die AfD!

Die Bundestagswahl rückt näher und die selbsternannte Alternative für Deutschland (AfD) geht in die Vollen. Rund 1,1 Millionen Euro wollen die Rechten für ihren Wahlkampf in Baden-Württemberg ausgeben.
Nachdem die Partei bei der Landtagswahl über 15 Prozent der Stimmen erreichte, erhofft sie sich jetzt für den Sprung ins Berliner Parlament zahlreiche Wählerinnen und Wähler aus dem „Ländle“. Auch in Heilbronn rührt die AfD kräftig die Werbetrommeln. Continue reading “Rassismus ist keine Alternative – Auf die Straße gegen die AfD!”

Internationales Fest gegen die AfD in Weinsberg

Der Wahlkampf der AfD nimmt Fahrt auf. Dabei bleibt auch Weinsberg von den Auftritten der Rechtsaußen-Partei nicht verschont. Am Mittwoch, den 19. Juli 2017 kommen mit dem Bundesvorsitzenden der „Jungen Alternative“ (JA), Markus Frohnmaier, und dem ehemaligen stellvertretenden Chefredakteur der „Bild am Sonntag“, Nicolaus Fest, zwei bekannte rechte Hardliner der Partei in die Stadt am Fuße der Burg Weibertreu. Continue reading “Internationales Fest gegen die AfD in Weinsberg”

Podiumsdiskussion: Kein Ende in Sicht? Der NSU-Terror und die Grenzen der Aufklärung

Seit über vier Jahren wird vor dem Münchner Oberlandesgericht gegen Beate Zschäpe und mehrere Helfer und Unterstützer der rechtsextremen Terrorgruppe „Nationalsozialistischer Untergrund“ (NSU) verhandelt. Im Zentrum steht eine beispiellose Mordserie: neun Menschen mit Migrationshintergrund und eine junge Polizistin fielen den Neonazis zwischen 2000 und 2007 zum Opfer. Hinzu kommen mindestens drei rassistisch motivierte Bombenanschläge und 15 Raubüberfälle.

Nach mehr als 360 Verhandlungstagen neigt sich der Mammutprozess in München nun dem Ende zu. Das Urteil wird in den kommenden Monaten erwartet. Continue reading “Podiumsdiskussion: Kein Ende in Sicht? Der NSU-Terror und die Grenzen der Aufklärung”

#NoTddZ- Mit dem Bus nach Karlsruhe!

Gemeinsam mit unseren Bündnispartner*innen des “Netzwerk gegen Rechts Heilbronn”(NgR) mobilisieren wir nach Karlsruhe zu den Protesten gegen den faschistischen Aufmarsch “Tag der deutschen Zukunft”(TddZ).

Am Samstag, den 3. Juni 2017 wollen hunderte Nazis aus dem gesamten Bundesgebiet durch Karlsruhe-Durlach marschieren. Sie folgen dem Aufruf der Neonazipartei “Die Rechte”, die zum sogenannten “Tag der deutschen Zukunft” (TddZ) mobilisiert. Bereits seit 2009 findet dieser Großaufmarsch in wechselnden Städten statt und lockte im vergangenen Jahr rund 900 Neonazis nach Dortmund. Continue reading “#NoTddZ- Mit dem Bus nach Karlsruhe!”

Bericht:First of may- 1.Mai 2017 in Heilbronn

Mehr als 1000 Menschen beteiligten sich am 1.Mai 2017 an der traditionellen Gewerkschaftsdemo durch die Heilbronner Innenstadt. Eine bunte Mischung aus etwa 120 Pflegeaktivist*innen, Internationalist*innen, Antikapitalist*innen, linken Gewerkschafter*innen und Refugees bildete gemeinsam den kämpferischen Bereich in unserem antikapitalistischen Block. Auf Schildern und durch lautstarke Parolen wurde deutlich, dass am 1. Mai unsere Alltagskämpfe gegen den grauen kapitalistischen Normalzustand zusammen kommen. Auf der Allee stieg aus dem zeitweise getragenen Top-Transparent bunter Rauch auf und auf. Continue reading “Bericht:First of may- 1.Mai 2017 in Heilbronn”